Mittwoch, 15.03.17, 11:54 Uhr

Remstal erfolgreich bei Berliner Wine Trophy 2017

Hohe Auszeichnungen für die Weingüter Kuhnle, W. Häfner, Rienth und Dobler sowie die Fellbacher Weingärtner

Die Remstaler Weingüter Kuhnle, W. Häfner, Rienth und Dobler sowie die Fellbacher Weingärtner wurden bei der Berliner Wine Trophy 2017 mit Gold- und Silbermedaillen ausgezeichnet.

Der von der Deutschen Wein Marketing (DWM) ausgerichtete Wettbewerb gilt als einer der am strengsten kontrollierten Weinwettbewerbe weltweit. Seit seiner Premiere 2004 ist der Hauptstadt-Wettbewerb laut Angaben der Veranstalter „zu Deutschlands bedeutendster und größter internationalen Weinverkostung herangewachsen“. Die über 6.200 eingereichten Weine werden labortechnisch analysiert und von einer Fachjury unter den strengen Vorgaben der OIV (Internationale Organisation für Rebe und Wein) verkostet.

Bei der hoch angesehenen Verkostung glänzten die Fellbacher Weingärtner mit vier Goldmedaillen, und zwar für den 2015 Fellbacher Goldberg Riesling >P< Eiswein, 2015 Fellbacher Lämmler Riesling >P< Beerenauslese, 2015 Fellbacher Lämmler Riesling >P< trocken und den 2013 Fellbacher Lämmler Spätburgunder >P< Barrique trocken. Ebenfalls vier Mal Gold erhielt das Weingut Kuhnle aus Weinstadt-Strümpfelbach für folgende seiner Weine: 2015 Rosé Qualitätswein trocken, 2015 Sauvignon Blanc Qualitätswein, 2012 Spätburgunder Auslese trocken >im Barrique gereift< und 2015 Stettener Pulvermächer Riesling Kabinett. Das Weingut W. Häfner aus Remshalden darf sich über eine Goldmedaille für die Rotwein-Cuvée Hennßlin VII sowie über eine Silbermedaille für den 2015 Spätburgunder Rosé Auslese freuen. Jeweils eine Goldmedaille ging an den 2012 Cabernet Sauvignon "im Barrique gereift" des Weinguts Dobler aus Weinstadt-Beutelsbach sowie an den 2015 Fellbacher Lämmler Riesling ** trocken des Fellbacher Weinguts Rienth.

Weitere Informationen erhalten Sie hier