Mittwoch, 06.12.17, 12:06 Uhr

Ein Pionier des Puppenfilms

Ausstellung zum Filmschaffen von Prof. Albrecht Roser im Museum im Hirsch Remshalden zu sehen

Die von Ingrid Höfer gestaltete Sonderausstellung zum Filmschaffen von Albrecht Roser zeigt Originalpuppen so bekannter Filme wie „Das kleine Gespenst“, „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ oder auch „Der starke Wanja“. Begrüßt werden die Besucher mit einer Szene aus dem Film „Die Nachtigall“ nach dem Märchen von Hans-Christian Andersen „Der Kaiser und die Nachtigall.“ Ergänzt wird die Ausstellung  durch Zeichnungen, Requisiten und Studiofotos. Dazu werden Arbeitsgänge aus der Werkstatt aufgezeigt. Auf zwei Bildschirmen können einige der Puppenfilme auch angesehen werden.

Bei zwei Workshops am 14. Januar und 25. Februar 2018 kann eine Papierplastik des „Hondebott“ gebastelt werden (Anmeldungen unter Tel. 07151 - 71784).

Termin: noch bis 29. April 2018, Sa 14 - 16 Uhr, So & Feiertag 10 - 12 & 14 - 16 Uhr (auch am 25./26.12.2017 geöffnet)

Ort: Museum im Hirsch, Remshalden-Buoch

Gemeinde Remshalden
Marktplatz 1
73630 Remshalden
Tel. 07151 – 9731 118
Fax 07151 – 9731 124
gemeinde@remshalden.de

Weitere Informationen erhalten Sie hier