Mittwoch, 11.04.18, 14:25 Uhr

Impulse. 30 Jahre Stiftung Gold- und Silberschmiedekunst

Ausstellung im Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik vom 15. April bis 28. Oktober

Impulse – mit dieser Ausstellung feiert die Stiftung Gold- und Silberschmiedekunst in Schwäbisch Gmünd ihr 30-jähriges Jubiläum.

Der Titel ist gleichsam Programm, initiierte die Stiftung in dieser Zeit doch zahlreiche unterschiedliche Projekte zur Förderung der Gold- und Silberschmiedekunst. Neben Ausstellungen, Wettbewerben und Ankäufen zählte dazu auch die Etablierung eines Stadtgoldschmieds. In dieser Funktion gastierten in Schwäbisch Gmünd: Max Fröhlich (Schweiz), erster Stadtgoldschmied 1989, gefolgt von Nikolaus Kirchner, Johann Müllerperth, Klaus D. Eichler, Marianne Schliwinski, Walter Storr, Deganit Stern Schocken (Israel), Berthold Hoffmann, Bettina Menrad-Maier, Brigitte Moser (Schweiz), Ulrike Knab, Petra Dömling (Frankreich), Norman Weber, Peter Bauhuis und Paul De Vries (Niederlande).

Die Ausstellung zeigt deren Arbeiten aus vergangenen und aktuellen Schaffensphasen sowie Werke der 16. Stadtgoldschmiedin Simone ten Hompel.

Termin: Sonntag, 15. April bis Sonntag, 28. Oktober 2018, Di, Mi, Fr 14 - 17 Uhr, Do 14 - 19 Uhr, Sa, So, Feiertag 11 - 17 Uhr

Ort: Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik, Schwäbisch Gmünd

Info: Bei Interesse an einer Führung wenden Sie sich bitte an Ulrike Kleinrath, Stiftung Gold- und Silberschmiedekunst in Schwäbisch Gmünd / Kulturbüro
ulrike.kleinrath@schwaebisch-gmuend.de oder Tel. 07171 - 603 41 18.

Touristinformation Schwäbisch Gmünd
Marktplatz 37/1
73525 Schwäbisch Gmünd
Tel. 07171 – 603 42 50
Fax 07171 – 603 42 99
tourist-info@schwaebisch-gmuend.de

Weitere Informationen erhalten Sie hier