Mittwoch, 18.04.18, 16:46 Uhr

Wenn das Tal zum Leben erwacht

Die Obstbaumblüte im Remstal erleben

Als wären sie mit Puderzucker bestreut, so stehen sie da - die Kirsch- und Apfelbäume, die der erwachenden Landschaft zwischen Wiesen und Reben die ersten Farbtupfer verleihen.

Wer die Tage im April nutzt, um im Remstal spazieren zu gehen oder sich auf eine Wandertour zu begeben, wird mit einem Anblick belohnt, der seinesgleichen sucht. Dabei sind es nicht nur Kirsch- und Apfelbäume, die ihre frühlingshafte Pracht entfalten, sondern ebenso Birnen- und Nussbäume.

Das Naturschauspiel lässt sich z. B. in Weinstadt genießen - an den Aussichtspunkten Drei Riesen und Luitenbächer Höhe, am Schnaiter Rain und Roßberg, sowie beim Parkplatz Lutherbaum in Strümpfelbach. Auch beim Urbacher Bergrutsch, an der Hochzeitswiese in Plüderhausen, im Dornhau zwischen Korb und Schwaikheim, im Schorndorfer Ramsbachtal oder am Remshaldener Naturlehrpfad.

TIPP ...
Wer nach seinem Spaziergang den Frühling auch kulinarisch genießen möchte, dem sei die Aktion "Blühendes Remstal" ans Herz gelegt: Noch bis zum 13. Mai 2018 servieren zahlreiche Remstäler Küchenchefs köstliche Kreationen inspiriert von Blüten, Kräutern und frischen saisonalen Produkten. Zum Flyer