Fellbach - Stadt der Weine und Kongresse

Die Stadt Fellbach liegt eingebettet zwischen Neckar und Rems und beheimatet mit ihren Ortsteilen Schmiden und Oeffingen rund 44 000 Einwohner, die vom Kappelberg aus einen wunderbaren Blick ins Remstal und über die Landeshauptstadt Stuttgart genießen.

Doch das Panorama ist nicht das einzige, was der Fellbacher Hausberg zu bieten hat: Auf rund 180 Hektar wird am Kappelberg, in den beiden Anbaulagen Lämmler und Goldberg, der Fellbacher Wein angebaut. Mit fünf Weingütern (drei davon im Verband der deutschen Prädikatsweingüter) und der Fellbacher Weingärtner Genossenschaft ist die Stadt nicht nur während ihres traditionellen Wein- und Erntedankfestes, dem „Fellbacher Herbst“ am zweiten Oktoberwochenende, eine gute Adresse für Wein- und Württembergerfans.

Wer auf den Spuren des Fellbacher Weins wandeln und neben einer ganz besonderen Landschaft auch deren Weintradition entdecken möchte, ist in Fellbach am Ziel. Auf dem Fellbacher Weinweg wird Interessantes, Informatives und Inspirierendes rund um Kultur und Historie des Weinbaus serviert.

So kann man sich beispielsweise neben fast 100 Rebsorten, die am Wegesrand aufgeführt sind, auf fachkundiger aber leicht verständliche Weise über die beliebten Fellbacher Weinsorten informieren. Der An-und Ausbau der Trauben ist dabei noch lange nicht alles, was hier Wissens- und sehenswert ist. An vielen großen und kleinen Stationen, die überall entlang des Weinwegs Fellbach auf die Wander- und Weinfreunde warten, stehen Flora, Fauna und die biologische Vielfalt im Weinberg im Mittelpunkt.

Auf den Spuren von Kunst, Literatur und Religion wandelt man auf dem drei km langen Besinnungsweg, der für Menschen jeden Alters geeignet ist und durch Wiesen und Felder führt. Auf der etwa zwei Stunden langen Tour begleiten Sie unterschiedliche Werke von namhaften Künstlern wie Micha Ullmann, Inge Mahn, Henk Visch, Jürgen Brodwolf, Timm Ulrichs und anderen.

Darüber hinaus begeistert der Besinnungsweg durch seine Fernsicht zum Kappelberg, zum Korber Kopf und nicht zuletzt auch zum Stuttgarter Fernsehturm. Hier ist man einerseits mitten in der Natur und andererseits mitten drin im Leben- und Lebensumfeld jedes Besuchers – zwischen Getreide-, Rübenfeldern und Kartoffeln, zwischen Wald und Wiesen, zwischen religiösen, kulturellen und philosophischen Meilensteinen. Kurz: Hier findet man nicht nur einen besonderen Erfahrungsraum jenseits vom Alltagsstress, sondern auch zu sich selbst.

Ob Familienspaß in der Erlebniswelt, ambitioniertes Schwimmen in der Sportwelt oder Tiefenentspannung in der Saunawelt – im F.3 Familien- & Erlebnisbad erleben Sie erfrischend-erholsame Stunden.

Das Bad mit Rutschenparadies, einer umfangreichen Saunalandschaft und verschiedenen Dampfbädern wurde im Herbst 2013 eröffnet. Im großzügig angelegten Sauna- und Wellnessbereich können Sie den Tag relaxed ausklingeln lassen.