Korb - geprägt von Wein und Kultur

Korber Weinberge

Im vorderen Remstal, eingebettet zwischen Weinbergen, liegt die sowohl moderne wie auch traditionelle Gemeinde Korb mit dem Ortsteil Kleinheppach. Die Gemeinde an der Württembergischen Weinstraße ist schon seit rund 1.000 Jahren vom Weinbau geprägt. Neben zahlreichen Rebhängen findet man in Korb gut ausgebaute Rad- und Wanderwege, die zu Spiel- und Grillplätzen in der Umgebung führen und zu ausgedehnten Spaziergängen und Radtouren einladen. Anschließend empfiehlt sich ein gutes Glas Wein zur Erholung vom Alltagsstress und die Einkehr in eines der vielen gemütlichen Lokale.
Inmitten der Weinberge gibt es außerdem einen geologischen Lehrpfad, wo sich Interessierte an insgesamt elf Tafeln über die Geologie und Ökologie im Weinberg am Korber Kopf informieren können.

Auch die Kunst- und Kulturliebhaber finden in Korb beste Voraussetzungen. In der „Alten Kelter“ in der Ortsmitte werden regelmäßig Kunstausstellungen, Theaterabende und Konzerte veranstaltet. In unmittelbarer Nähe steht das liebevoll renovierte Fachwerk-Rathaus, dessen Gewölbekeller aus dem 14. Jahrhundert stammt.

Einen Besuch wert ist auch das Steinzeitmuseum im Ortsteil Kleinheppach. Es enthält eine der bedeutendsten heimatkundlichen Privatsammlungen Baden-Württembergs. Die Funde aus Altsteinzeit und Mittelalter werden ergänzt durch eine große volkskundliche Sammlung. Eintritt frei. Öffnungszeiten: 1. und 3. Sonntag im Monat von 14.00 bis 16.00 Uhr und nach Vereinbarung. In den Sommer- und Winterferien geschlossen. Steinzeitmuseum Kleinheppach, Schulstraße 11, Tel. 07151/606532.